"Spiele um Amor"

Alte französische und italienische Liebesgeschichten aus dem 12., 15. und 16. Jahrh. (u.a. „Fabliaux“, Facezien des Poggio,  Bonaventure Dés Pérriers)

Musikalische Umrahmung mit 4 Tänzen aus der Renaissance (Claude Gervaise), Walzer („Auf den Flügeln des Gesanges“), Registerarie (Mozart, Don Giovanni)

Dieser Vortrag  findet besondere Resonanz in gepflegtem Umfeld (Kerzen, Wein, gedämpfte Beleuchtung, historisches Ambiente)

»O diese beredten Blicke, die oft viel mehr sagen, als die Frauen hineinlegen wollen« (Honoré de Balzac) 

»Nichts gibt den jungen Leuten mehr Mut als die Liebe« (Emile Zola)

»Wenn man über die Liebe spricht, kann man nur Unsinn sagen« (Marcel Pagnol)

zurück